Broilers nicht zu stoppen

Berlin Broilers deklassieren SG Siemens in der Berlin-Liga

Kurz vor Abschluss der Vorrunde kam es zum ewig jungen Duell gegen die SG Siemens. Hatte sich das Team beim Turnier in den Niederlanden noch mit Hilfe von Gastarbeitern der BA Tempelhof achtbar aus der Affäre ziehen können, erlebten sie heute gegen die Broilers ein Debakel.

Unser Stammtorhüter Renaldo fiel kurzfristig aus und musste in der ersten Halbzeit durch Andreas, in der zweiten Halbzeit durch Torsten ersetzt werden. Beide Ersatztorhüter wurden so wenig beschäftigt, dass beide ausreichend Gelegenheit fanden, dem staunenden Publikum unsere schöne neue Torwartausrüstung zu präsentieren.

Spielerisch brannten die Broilers ein Feuerwerk ab und beherrschten die stets hilflos agierende SG Siemens zu jedem Zeitpunkt. Die gegnerische Torfrau wurde von ihrer Vordermannschaft ein ums andere Mal im Stich gelassen und so verwundert es nicht, dass mit dem 19:2 am Ende der höchste Sieg der Broilers in der Berlin-Liga überhaupt herauskam. Alle Spieler konnte sich erfolgreich in die Torschützenliste eintragen. Auch Meika erzielte endlich ihr erstes Saisontor.

Back Print