MEISTER!

BROILERS sind zum ersten Mal Landesmeister

Die BERLIN BROILERS 04 e.V. gewinnen bereits einen Spieltag vor Ende der Saison 2011/2012 die FVBB Regionalliga im Kleinfeld in Berlin-Brandenburg. Damit sind die BROILERS im achten Jahr ihres Bestehens zum ersten Mal Landesmeister. Am 5. Spieltag wurde in eigener Halle mit zwei Siegen gegen die ärgsten Verfolger TSV Rangsdorf und BFK Berlin alles klar gemacht. Berlin Broilers werden Meister

Die Aufgabe für den Spieltag am 17.03.2012 war für die BROILERS klar: 3 Punkte waren notwendig um den Titel vorzeitig zu sichern und eine sensationelle Saison mit dem Meistertitel zu krönen. Die Gegner waren dabei allerdings keine geringeren als der TSV Rangsdorf, gegen den das Hinspiel mit 7:8 nach Sudden Death verloren ging und der amtierende Landesmeister, der Berliner Floorball Klub (Hinspiel 8:6). Mit vollen drei Reihen und dem Bewusstsein über die eigene Stärke ging das Broilerteam aber zuversichtlich in die Begegnungen.

Gegen die in dieser Saison sehr starken Rangsdorfer gelang ein Traumstart. Nichtmal 2 Minuten zeigte die Uhr, da stand es bereits 1:0 für die BROILERS. Jonas netzte nach Vorarbeit von Robert ein. Danach sah man zwar ein überlegenes Broilerteam das sich Chance um Chance herausarbeitete mit einem halben Dutzend Pfosten- oder Lattentreffern. Doch nicht zu übersehen war die Lässigkeit im Defensivverhalten. Der Stand nach der 1. Halbzeit lautete folgerichtig 3:3, nachdem die Rangsdorfer dreimal fahrlässig völlig freistehend den Lochball an Goalie Christian vorbei ins Tor beförderten. Coach Noel ließ in der Halbzeitansprache auch keinen Zweifel daran, was er von der Mannschaftsleistung hielt: gar nix!

Im 2. Abschnitt wollte man es besser machen, doch das Team kam einfach nicht in Fahrt. Die gruselige Abwehrleistung setzte sich fort und nun lief auch in der Offensive immer weniger, was aber auch an der zunehmenden Abgeklärtheit des Gegners lag. Kurz vor Schluss stand es 5:4 für die Rangsdorfer, die BROILERS befanden sich am Rande der Niederlage. Doch eine 2-Minuten-Strafe für den TSV brachte den BROILERS einen zahlenmäßigen Vorteil. Die BROILERS nahmen ihren Torwart raus und spielten mit einer 4:2 Überzahl ein kräftiges Powerplay. 26 Sekunden vor Spielende dann fiel tatsächlich der Ausgleich durch Conny, die einen satten Schuß in den linken Winkel des Rangsdorfer Gehäuses setzte. Die Rangsdorfer konnten dabei drei gute Möglichkeiten den Ball ins leere Gehäuse der BROILERS zu setzen nicht nutzen. In Minute 2:04 der anschließenden Overtime konnte Jonas dann ein Zuspiel von Robert nutzen und den Sieg für die Broilers mit einem Golden Goal retten. Damit war die Revanche für das Hinspiel gelungen. Wer solche engen Spiele gewinnt, hat auch das Potential Meister zu werden!

Im folgenden Spiel gegen den BFK waren die Voraussetzungen klar. Schon ein Punkt würde den BROILERS zum Titelgewinn genügen; der BFK benötigte dagegen einen Sieg in der regulären Spielzeit, um seine letzte Chance auf die Titelverteidigung zu wahren. Das Spiel begann wie so oft in dieser Saison: mit einem frühen Broilertor. Mit dem schnellsten Treffer der Saison netzte Jan den Ball nach nur sieben Sekunden zum ersten Mal ein. Die Vorarbeit leistete Flo, der sich direkt nach dem Eröffnungsbully gegen zwei BFKler durchsetzen konnte und den Ball mustergültig quer legte. Danach kam es zu einem offenen Schlagabtausch, in dem der BFK dreimal in Führung gehen konnte, ehe sich die BROILERS ihrerseits absetzen konnten. Der Halbzeitstand in einem guten Spiel lautete 6:4 für die BROILERS, die eine deutlich verbesserte Leistung insbesondere in der Abwehr gegenüber dem Spiel gegen den TSV Rangsdorf zeigten. In Halbzeit zwei konnte das Spielgeschehen weitgehend kontrolliert werden. Zweimal noch netzten die BROILERS ein, dreimal sogar der BFK, doch der Endstand lautete 8:7 für den neuen Meister der Floorball-Regionalliga (KF) Berlin-Brandenburg, den BERLIN BROILERS! Die Feierlichkeiten ließen nicht lange auf sich warten, "zufällig" waren ein paar Flaschen Sekt in den Sporttaschen zu finden und so begann eine feucht-fröhliche Meisterfeier, die ihren Abschluß erst in den frühen Morgenstunden fand. Auf den Meister-Pokal selbst müssen die Broiler noch bis zum 14. April 2012 warten, dann findet der letzte Spieltag der Regionalligasaison 2012 sowie die Siegerehrung statt.

Die Tore für die Broiler schossen am historischen Meister-Spieltag Jonas (5), Jan (3), Flo (2), Robert (2), Conny und Dominique.

Ende Juni werden die BROILERS nun auf die Jagd nach nationalen Meriten gehen und um den Titel des Deutschen Meisters im Kleinfeld kämpfen!

 

Die Saisonstatistik:

 

Spiele

Tore

Assists

Punkte

Durchschnitt

Jonas

8

12

8

20

2,50

Jan

7

17

2

19

2,71

Robert

6

8

9

17

2,83

Flo

6

6

9

15

2,50

Todde

8

5

4

9

1,13

Debby

8

5

2

7

0,88

Dominique

4

1

4

5

1,25

Perttu

1

3

1

4

4,00

Mitch

6

1

3

4

0,67

Conny

3

3

0

3

1,00

Eeva

8

1

2

3

0,38

Kristina

6

1

1

2

0,33

Zurück Drucken