BROILERS bleiben Tabellenf├╝hrer

Auch nach dem 2. Spieltag der Kleinfeld Regionalliga sind die BROILERS trotz Punktverlust weiterhin Spitzenreiter.

Nicht einmal 24 Stunden nach dem letzten Spiel in der Großfeldliga reisten die BROILERS am 04.12.2011 zum zweiten Spieltag der Kleinfeld Regionalliga nach Rangsdorf, um dort gleich 2 Spiele gegen BA Tempelhof und TSV Rangsdorf zu absolvieren.

 

Die erste Partie des Tages war dabei bereits das Rückrundenspiel gegen den BAT, den man vor ein paar Wochen noch deutlich mit 11-3 geschlagen hatte. Nur der nachlassende Biss der BROILERS hatte damals dazu geführt, dass es dem BAT gelang, ein noch deutlicheres Verdikt zu verhindern. Auch dieses Mal starteten die Broilers mit ihren 3 Reihen gut in die Partie und lagen durch teilweise sehr schön vorgetragene Kombinationen zur Halbzeit komfortabel in Front. Im Unterschied zum ersten Spieltag wurde auch die zweite Halbzeit des Spiels konzentriert zu Ende gespielt, so dass am Ende ein klarer 12-2 Erfolg für die Broilers resultierte.

Der zweite Gegner des Tages waren die Lokalmatadoren vom TSV Rangsdorf. Diese hatten ihr erstes Spiel des Tages gegen den BAT knapp mit 5-6 nach Verlängerung verloren. Die Broilers wussten, dass von den Rangsdorfern eine Reaktion kommen würde und dass es ein ganz anderes Spiel werden würde als noch gegen den BAT. Das Ziel musste es also sein, genau so weiterzuspielen wie im vorhergegangenen Spiel.

Dies gelang den Hauptstädtern in der ersten Halbzeit auch ausgezeichnet. Die Angriffskombinationen funktionierten weiterhin gut und die Verteidigung war sattelfest, so dass zum Pausentee ein 5-2 Vorsprung resultierte.

In der zweiten Halbzeit ließen bei den Berlinern allerdings die Konzentration und die Kräfte stark nach. Zwar konnte man noch zwei weitere Tore erzielen, aber in der Verteidigung wollte nichts mehr so recht funktionieren. Die Rangsdorfer kamen immer näher ran und kurz vor Schluss verwandelten sie einen Freischlag zum Ausgleich. 3 Sekunden vor Schluss hätten sie das Spiel sogar für sich entscheiden können, als ein Rangsdorfer alleine vor dem Broilers Tor zum Abschluss kam. Sein Schuss war glücklicherweise zu hoch und es kam zu einer Verlängerung von 5 Minuten.

Beide Mannschaften spielten nun mit offenen Visieren und drängten auf eine schnelle Entscheidung. In der Folge hatten beide Teams die Möglichkeit das goldene Tor zu erzielen. Während eines Angriffes der Berliner konnten die Rangsdorfer dann den Ball erobern. Die BROILERS schalteten nicht schnell genug von Angriff auf Verteidigung um und so stand plötzlich erneut ein Rangsdorfer Spieler alleine mit dem Ball vor dem Tor der BROILERS. Derselbe Spieler der noch 3 Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit das Tor verfehlte, ließ sich diesmal die Chance nicht nehmen, traf zum 6-7 Endresultat für den TSV Rangsdorf und fügte den BROILERS damit ihre – unnötige und ärgerliche- erste Saisonniederlage bei. Vorerst bleiben die BERLIN BROILERS jedoch in der Regionalliga auf Platz 1 der Tabelle und gehen in die Winterpause als Spitzenreiter.

Am 14.01.2012 stehen dann die nächsten Spiele der Kleinfeldliga auf dem Programm.

Back Print