Meister geschlagen!

Im 1. Spiel der GroƟfeldregionalliga gewinnen die BROILERS gegen den amtierenden Landesmeister BFK.

Am 20. November 2011, eine Woche nach dem erfolgreichen Kleinfeldauftakt, starteten die Broilers in die neue Saison der Großfeld-Regionalliga.

Gegner war kein geringerer als der in der letzten Saison verlustpunktfrei gebliebene amtierende Landesmeister Berlin-Brandenburg, der Berliner Floorball Klub (BFK). Dennoch, verstärkt um die Mädels der SG Berlin, zweier Eishockeycracks und einem finnischen Neuzugang - zudem mit neuer offensiver Taktik - rechneten sich die Broilers um Spielertrainer Adrian und Coach Noel einiges aus und waren nicht gewillt, dem Gegner das Feld kampflos zu überlassen.

Doch nach kurzer Abtastphase war es der BFK der zum ersten mal Jubeln durfte (5:25). Das beeindruckte die Broiler alllerdings überhaupt nicht und so konnte Neuzugang Perttu das Spiel innerhalb von nur drei Minuten drehen (7:41 und 10:45). Beide Tore der furios aufspielenden zweiten Angriffslinie wurden mustergültig von Jan vorbereitet. Leider hielt auch die Führung der Broilers nicht lange. Der BFK glich bei 11:45 aus und ging seinerseits erneut in Führung (16:50). Abermals war es eine Kombination von Jan auf Perttu durch die der Ausgleich erzielt werden konnte (18:30). Das 3:3 war dann auch das Ergebnis eines packenden 1. Drittels.

Das zweite Drittel begann mit einem kapitalen Fehler im Aufbau der Broilers und so konnte der BFK erneut die Führung erzielen (23:34). Allerdings konnte Flo seinen Fehler kurz darauf wieder wett machen und erzielte postwendend den Ausgleich (24:23). Doch das Hin und Her ging weiter. Bei 26:52 ging der BFK in Führung, die Broilers glichen durch einen tollen Schuss von Dominic aus (38:13). Stand nach dem zweiten Drittel also 5:5. Kein Vergleich zum letzten Aufeinandertreffen der Vorsaison, dass die Broilers noch mit 11:4 verloren hatten!

Und der Wahnsinn ging weiter: bei 43:08 zu Beginn des Schlussdrittels wurde durch Stockschlag eine klare Möglichkeit der Broilers vereitelt und es hieß Penalty! Diesen verwandelte Flo zur 6:5 Führung der Broilers, welche durch den vierten Treffer von Perttu noch ausgebaut werden konnte (52:33). Damit konnte sich erstmals im Spiel eines der Teams eine 2-Tore Führung erarbeiten und dieses Team war der Außenseiter! Die Sensation lag in der Luft und wurde trotz des Anschlusstreffers bei 54:30 zur Gewissheit nachdem der BFK in den letzten 5 Minuten zwar alles gab, aber immer wieder an der Abwehr und am fantastisch haltenden Goalie Max scheiterte. Kurz vor Schluss überstanden die Broilers dabei sogar eine 4 gegen 6 Unterzahl nach 2 Minuten-Strafe gegen Jonas (59:13) und Herausnahme des BFK-Torwarts.

Am Ende stand ein hart umkämpfter aber keinesfalls unverdienter 7:6 Erfolg des neuformierten Broilers-Teams.

Die Broilers sind damit aktuller Tabellenfüherer sowohl der Großfeld- als auch der Kleinfeldregionalliga! Am 3. Dezember 2011 treten die Broilers bei Floorball Nordost zum nächsten Großfeldspiel an und müssen beweisen, dass der Erfolg gegen den BFK keine Eintagsfliege war.

Back Print